GRS Batterien schreibt die bundesweiten Leistungen zur Rücknahmelogistik für Altbatterien aus

09.05.2019


Die GRS Service GmbH schreibt im Auftrag der Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS) die bundesweiten Leistungen zur Rücknahme von Geräte‐ und Industriebatterien im Rahmen § 6 Abs. 3 Nr. 6 und § 8 Batteriegesetz (BattG) aus. Derzeit werden von der GRS bundesweit jährlich ca. 16.000 Mg/a Batterien erfasst.

 

Im Rahmen der achten Ausschreibungsperiode werden die Leistungen über einen Zeitraum von 3 Jahren (01.01.2020 – 31.12.2022) neu vergeben. Die Leistungen werden unterteilt in ein Logistiklos (Los A: Einsammlung, Behältermanagement, Zwischenlagerung und Beförderung von Altbatterien), ein Behandlungs- (Los B: Sortierung von Altbatterien) und ein Verwertungslos (Los C: Abtransport, Behandlung und Entsorgung von Altbatterien).

 

Weitergehende Informationen zu den zur Vergabe anstehenden Leistungen erhalten Sie auf Anfrage unter:


ausschreibung2020@grs-batterien.de


Unternehmen, die sich unter der oben genannten Mailadresse registriert haben, erhalten die Vergabeunterlagen und können somit an dem Vergabeverfahren teilnehmen. Für Rückfragen nutzen Sie bitte auch die oben genannte Mailadresse.

Die Ausschreibung ist öffentlich bis zum 24.05.2019.

 

GRS behält sich vor, den dem Bieter zugeschlagenen Auftrag nach Auftragserteilung auf ein mit ihr verbundenes Unternehmen im Sinne der §§ 15 ff. AktG zu übertragen.


 

Jahresbericht

GRS Batterien Erfolgskontrolle

Die Bilanz einer erfolgreichen Zusammenarbeit

Zum Jahresbericht