# GRS-Batterien - spezielle Fragen - Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien

Sie haben Fragen? Wir antworten!

 Wer ist Hersteller nach Batteriegesetz?

Hersteller ist jeder, der Batterien in Deutschland erstmals in Verkehr bringt (also auch Importeure). Das gilt auch für Geräte mit eingebauten oder beigelegten Batterien, unabhängig davon, auf welcher Handelsstufe sie in Verkehr gebracht werden. Ein Händler, der vorsätzlich oder fahrlässig Batterien von Herstellern vertreibt, die nicht beim UBA registriert sind, gilt automatisch auch als Hersteller. Faustregel: „Wer die erste deutsche Rechnung schreibt, ist Hersteller im Sinne des Gesetzes.“

 Was ist eine Geräte-, Industrie- oder Starterbatterie?

 Was für Pflichten adressiert das BattG an die Hersteller?

 Was bedeutet die „Anzeigepflicht“ und was übernimmt GRS Batterien dabei für mich?

 Wer muss anzeigen?

 Es müssen auch Marken angezeigt werden. Was ist eine Marke bei OEM? Was ist die Marke, wenn auf Knopfzellen nichts drauf steht?

 Was muss ich tun, wenn sich mein Sortiment ändert oder ich die Marke wechseln möchte? Muss ich nachmelden?

 Was passiert bei Geschäftsaufgabe?

 Melde ich den (Akku-) Pack oder die Einzelzelle? Muss ich auch Mengen melden?

 Wer erhält Kenntnis von der Meldung?

 Erhalte ich eine Art Registrierungsnummer? Von wem?

 Wenn zwei Systeme eine Marke tragen, muss ich die zweimal melden?

 Wer verifiziert die Registrierung bei B2B- Geschäften?

 Was bedeutet die Rücknahmeverpflichtung für die Hersteller?

 Was bedeutet die Verwertungspflicht für die Hersteller?

 Was bedeutet die „Hinweispflicht“ für den Hersteller und den Vertreiber?

 Was haben Hersteller für Berichtspflichten?

 Dürfen Batterien fest eingebaut sein?

 Dürfen Cadmiumhaltige Batterien noch verkauft werden?

 Was muss jetzt alles auf der Batterie stehen?