# GRS-Batterien - GRS Batterien schreibt bundesweit Entsorgungs- und Logistik-dienstleistungen aus - Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien

GRS Batterien schreibt bundesweit Entsorgungs- und Logistik-dienstleistungen aus

17.05.2011

Im Rahmen des Batteriegesetzes (BattG) schreibt die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (www.grs-batterien.de) die bundesweite Logistik, Sortierung und Verwertung von rund 14.500 Tonnen Alt-Batterien aus. Interessierte Bieter können sich ab dem 01.06.2011 über das Ausschreibungsportal (http://ausschreibungsportal.grs-batterien.de) registrieren und die Ausschreibungsunterlagen und -bedingungen herunterladen. Dienstleistungszeitraum ist der 01.01.2012 bis 31.12.2014.

GRS Batterien übernimmt seit 1998 als Gemeinsames Rücknahmesystem der Batteriehersteller im gesamten Bundesgebiet die Entsorgung von Gerätebatterien. Zu den Dienstleistungen, die im Rahmen der Vergabe im Wettbewerb ausgeschrieben werden, gehören die bundesweite Ausstattung der Sammelstellen mit den grünen Sammelbehältern, die Einsammlung der gefüllten Behälter pro Bundesland, der Transport der Behälter zu den Sortier- und Verwertungsanlagen und die Sortierung und Verwertung der Batterien und Akkus. Die Bieter sind in der Wahl der Lose, für das sie ein Gebot abgeben wollen, frei. 

Die Angebotsstellung gliedert sich in drei Phasen:
Phase 1: Anbieterregistrierung auf der Ausschreibungsplattform von GRS Batterien
Phase 2: Upload der von den Bietern geforderten Dokumente gemäß den Vorgaben einzureichender Unterlagen der Stiftung GRS Batterien 
Phase 3: Finale Preisangebotsabgabe für alle Lose 

Die Abgabefrist für Phase 1 und 2 endet am 01.07.2011, 24:00 Uhr. Die Angebotsfrist für Phase 3 endet am 05.08.2011, 24:00 Uhr. Leistungsbeginn ist der 01.01.2012. Der Leistungszeitraum endet am 31.12.2014.

Die Vergabe im Wettbewerb erfolgt ausschließlich über das Ausschreibungsportal http://ausschreibungsportal.grs-batterien.de. Der Link wird voraussichtlich ab dem 30.05. aktiv sein.

 

GRS Batterien

Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) übernimmt seit über zwölf Jahren die Rücknahmeverantwortung für zur Zeit über 2.400 Batteriehersteller und -importeure. Dazu gehört auch die Anzeige der Marktteilnahme beim Umweltbundesamt. Die Hersteller von GRS Batterien brachten 2010 fast 34.000 Tonnen Batterien und Akkus in Verkehr, das sind mehr als 1,3 Milliarden Stück. Zur Erfüllung der Rücknahmeverpflichtung hat GRS Batterien deutschlandweit und flächendeckend mehr als 170.000 Rückgabestellen eingerichtet, davon allein 140.000 im Handel. Die grüne Sammelbox ist dabei zum Synonym für Batterierecycling geworden. Die aktuelle Sammelquote beträgt 44 %. Nahezu alle der zurückgenommenen Batterien werden verwertet.

Jahresbericht

GRS Batterien Erfolgskontrolle

Die Bilanz einer erfolgreichen Zusammenarbeit

Zum Jahresbericht