Stiftung schreibt Entsorgungsleistungen aus

09.04.2010

Hamburg, 09. April 2010 – Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien schreibt im Rahmen des neuen Batteriegesetzes (BattG) alle Entsorgungsleistungen neu aus. Zum fünften Mal seit Bestehen der Stiftung können sich interessierte Bieter die Ausschreibungsunterlagen direkt bei GRS Batterien anfordern. Dienstleistungsbeginn ist der 1. Oktober 2010.

GRS Batterien übernimmt seit 1998 als Gemeinsames Rücknahmesystem der Batteriehersteller im gesamten Bundesgebiet die Entsorgung von Gerätebatterien. Zu den Dienstleistungen, die im Rahmen des öffentlichen Verfahrens vergeben werden, gehören die bundesweite Ausstattung der Sammelstellen mit den grünen Sammelboxen, die Einsammlung der gefüllten Behälter pro Bundesland, der Transport der Behälter zu den Sortier- und Verwertungsanlagen sowie die Sortierung und Verwertung der Batterien und Akkus. Die Bieter sind in der Wahl der Lose, für das sie ein Gebot abgeben wollen, frei. Arbeitsgemeinschaften und Alternativgebote sind ausdrücklich gewünscht.

Interessenten können alle erforderlichen Ausschreibungsunterlagen ab sofort schriftlich anfordern. Gebote sind bis spätestens 17. Mai 2010, 12.00 Uhr, beim Auftraggeber GRS Batterien schriftlich einzureichen. Leistungsbeginn ist der 1. Oktober 2010, der Ausführungszeitraum endet am 31. Dezember 2011.

 

GRS Batterien

Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) übernimmt seit fast zwölf Jahren die Rücknahmeverantwortung für zurzeit rund 1.700 Batteriehersteller und -importeure. Dazu gehört auch die Anzeige der Marktteilnahme beim Umweltbundesamt. Die Hersteller von GRS Batterien brachten 2009 fast 32.000 Tonnen Batterien und Akkus in Verkehr, das sind mehr als 1,4 Milliarden Stück. Zur Erfüllung der Rücknahmeverpflichtung hat GRS Batterien deutschlandweit und flächendeckend mehr als 170.000 Rückgabestellen eingerichtet, davon allein 140.000 im Handel. Die grüne Sammelbox ist dabei zum Synonym für Batterierecycling geworden. Die aktuelle Sammelquote beträgt 44 %. Fast alle der zurückgenommenen Batterien (99,96 %) werden verwertet.


Ihre Ansprechpartner zur Ausschreibung:
Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien
Imke May
Heidenkampsweg 44
20097 Hamburg
Tel: 040 23 77 89 51
Fax: 040 23 77 87
Mail: may[at]grs-batterien.de

Jahresbericht

GRS Batterien Erfolgskontrolle

Die Bilanz einer erfolgreichen Zusammenarbeit

Zum Jahresbericht